MAPPING THE CITY

Reutlingen als Plan

Wir haben uns über einen großen Stadtplan von Reutlingen gebeugt und uns die Stadt aus der Vogelperspektive angesehen. Für die Wahrnehmung der eigenen Stadt ist das eine ungewohnte Perspektive. Die Jugendlichen haben die Viertel, Plätze und Häuser markiert, die für sie wichtig sind. Dabei haben sie auch festgestellt, dass sie in vielen Bereichen von Reutlingen noch nie gewesen sind. Die Innenstadt spielt eine wichtige Rolle und die eigene Nachbarschaft – besonders der Stadtteil Hohbuch, in dem viele wohnen.

Sehr schnell haben sich die Namen der Plätze und Straßen auf dem Stadtplan mit den eigenen Lebensgeschichten und Erinnerungen aus der Kindheit verbunden, über die wir dann lange gesprochen haben. Später haben die Jugendlichen auch schon Ideen für den „Change“-Teil entwickelt, in dem Teile der Stadt, in denen sie negative Erfahrungen gemacht haben, verwandelt werden.

Text: MARIA KECHAJA

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.